Benutzerspezifische Werkzeuge

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - ZIM

QR-Code IT 2015ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für mittelständische Unternehmen und mit diesen zusammenarbeitende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen.

Mit dem ZIM sollen die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, einschließlich des Handwerks und der unternehmerisch tätigen freien Berufe, nachhaltig unterstützt und damit ein Beitrag zu deren Wachstum verbunden mit der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen geleistet werden.

Gefördert werden:

Mit der zum 15. April 2015 in Kraft getretenen neuen ZIM-Richtlinie bleiben die grundsätzliche Ausrichtung und die strukturellen Stärken des Programms erhalten. Gleichzeitig optimiert sie das ZIM mit zielgerichteten Neuerungen, etwa der Öffnung des Programms für Unternehmen mit bis zu 499 Beschäftigten, der Erhöhung der förderfähigen Kosten und der Verdopplung des Zuschlags für Auslandskooperationen.

Anträge auf Förderung nach der neuen ZIM-Richtlinie können seit dem 15. Mai 2015 fortlaufend gestellt werden.

Unterlagen für die Antragstellung finden Sie hier:

Bitte adressieren Sie die Anträge an:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Referat VIC5 (ZIM)
Scharnhorststr. 34 - 37
10115 Berlin

In Kürze, wenn die Bestellung der Projektträger abgeschlossen ist, werden an dieser Stelle die dann gültigen Adressen für die Antragsstellung veröffentlicht.
Bitte richten Sie etwaige Rückfragen bis dahin an zim-antraege@bmwi.bund.de.

Innovationstag Mittelstand

Der 22. Innovationstag Mittelstand des BMWi wird am 11. Juni 2015 stattfinden.

Neues ZIM-Erfolgsbeispiel

Ein „friedlicher Job" für die Schwarze Waffenfliege
Eine neues Verfahren ermöglicht die Zucht von Soldatenfliegenlarven im industriellen Maßstab. Ungenutzte pflanzliche Abfälle dienen den Insektenlarven als Nahrung. Die erhaltene Larvenbiomasse kann unter anderem zu hochwertigem Tierfutter verarbeitet werden. Für diese nachhaltige Produktion organischer Rohstoffe wird keine landwirtschaftliche Nutzfläche benötigt.

ZIM hilft bei Vermarktung

Leistungen zur Markteinführung