Benutzerspezifische Werkzeuge

Internationale FuE-Projekte

ZIM-Kooperationsprojekte können jederzeit auch mit ausländischen Partnern (Unternehmen und Forschungseinrichtungen) durchgeführt werden.

Bandelin electronic
Video: Interview (Veranstaltung: Innovationstag Mittelstand 2016, Berlin)

Für die deutschen Kooperationspartner gelten die Förderkonditionen des ZIM. Die beteiligten deutschen Unternehmen können einen um bis zu 10 % erhöhten Fördersatz erhalten.

Alle ausländischen Kooperationspartner werden als "nicht antragsberechtigte Kooperationspartner" im ZIM-Antrag geführt und müssen ihre Finanzierung eigenständig (per LOI) sicher stellen.

Hierzu existieren unterstützend folgende Netzwerke und bilaterale Ausschreibungen:

  • IraSME Netzwerk mit den Partnern:
    • Österreich, Belgien (Regionen Flandern & Wallonien), Frankreich (Hauts-de-France), Tschechische Republik, Russland und Deutschland
  • Ausschreibungen
    • Deutschland - Netzwerk INNO INDIGO (Indien)
    • Deutschland - Katalonien (Spanien)
    • Deutschland - Brasilien
    • Weitere Ausschreibungen sind 2016 geplant
  • EUREKA
    • Deutschland - Israel
    • Deutschland - Dänemark
    • Weitere Ausschreibungen sind 2016 geplant

 

Mailing International

Wenn Sie über aktuelle Ausschreibungen und Veranstaltungen zu ZIM Internationale Kooperationen informiert werden wollen, abonnieren Sie bitte unser Info-Mailing.

 

Ansprechpartner für internationale FuE-Kooperationen

AiF Projekt GmbH
Christian Fichtner | Georg Nagel | Felix Richter
030 48163-589 | international@aif-projekt-gmbh.de