Benutzerspezifische Werkzeuge

17. Innovationstag Mittelstand des BMWi

Zeit 17.06.2010
von 10:00 bis 15:30
Ort Berlin
Ansprechpartner Birgit Anders
Contact Email
Kontakttelefon 030 48163-490
Termin in Outlook übernehmen vCal
iCal

Auf dem Freigelände der AiF-Geschäftsstelle Berlin stellten auch in diesem Jahr wieder über 200 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus ganz Deutschland neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen vor, die mit finanzieller Unterstützung der Innovationsförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) entwickelt wurden.

Auf der multitechnologischen Leistungsschau „im Grünen" haben Aussteller und Besucher die Möglichkeit die Möglichkeit genutzt, sich aus erster Hand über die Technologieförderung durch den Bund zu informieren und in Gesprächen Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu knüpfen.

Eröffnet wurde der diesjährige Innovationstag vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Rainer Brüderle.

Aus der Pressemitteilung des BMWi:

"Bundeswirtschaftsminister Brüderle: "Trotz der notwendigen Haushaltskonsolidierung werden wir die Haushaltsmittel bei der Technologieförderung nicht kürzen. Denn ein innovativer Mittelstand ist für ein dauerhaft höheres Wachstumspotenzial entscheidend - und für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Unsere Nationalmannschaft steht gerade vor der Herausforderung, sich in Südafrika im Wettbewerb mit den besten Mannschaften der Welt zu behaupten. Auch als Volkswirtschaft müssen wir uns der weltweiten Konkurrenz stellen. Allerdings nicht nur alle vier Jahre, sondern jedes Jahr, 365 Tage. Für unsere Wirtschaft ist jeden Tag Weltmeisterschaft!"

Ein Markenzeichen der mittelstandsorientierten Programme des BMWi ist, dass sie von allen Branchen und Technologien in Anspruch genommen werden können. Mit seiner Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) verfolgte das BMWi die Ziele,

  • die Zahl der innovativen Unternehmen zu erhöhen,
  • die Innovationskompetenz im Mittelstand zu stärken
  • und die anwendungsorientierte Forschung und Produktentwicklung in den KMU stärker mit der Forschung in den Forschungsinstituten und Universitäten zu vernetzen.

"Gerade bei der Kooperation mit der Wissenschaft haben wir große Fortschritte erzielt. In den letzten beiden Jahren hat sich hier die Zahl der von uns geförderten Projekte verdreifacht", konnte Bundesminister Brüderle feststellen."

 » zur vollständigen Pressemitteilung

  • Ausstellerverzeichnis (1,8 MB)
  • Einladung
  • Vorträge zum Download:
    • Erfolgsfaktor Innovation – Wer sich wirklich differenziert,hat keine Konkurrenz
      Rüdiger Kohl, Rüdiger Kohl.com, Stuttgart
      » download
    • Sind Sie auf Insolvenzen Ihrer Geschäftspartner vorbereitet?
      RA Markus Nessler MBA, Esslingen
      » download
    • Marketing 2020:Vermarkter, Werbedruck, Multichannel –
      wie haben die denn damals bloß verkauft?
      Prof. Dr. Klemens Skibicki, Brain Injection Ltd. & Co. KG, Köln
      » download
  • Übersichtsplan des Ausstellungsgeländes
  • Hier können Sie sich über den 16. Innovationstag, 1. Juli 2009, informieren (Fotos, Aussteller, ...).
Artikelaktionen