Benutzerspezifische Werkzeuge

Innovationstag Mittelstand 2017

18. Mai 2017, Berlin

Über 300 Austeller präsentierten am 18. Mai in Berlin mehr als 200 Neuheiten aus Forschung und Entwicklung mittelständischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Die Leistungsschau zog rund 1.800 Besucher an, darunter auch Mitglieder des Deutschen Bundestages.

Innovationstag Mittelstand 2017

Staatssekretärin Iris Gleicke eröffnete bei bestem Wetter den diesjährigen Innovationstag.
Gleicke: „Das Wissen und die Kreativität der Menschen in unserem Land sind unser wichtigster Rohstoff. Die heute präsentierten Projektergebnisse zeigen eindrucksvoll, wie unser Mittelstand mit Ideenreichtum im globalen Wettbewerb bestehen kann. Auf diese Innovationskraft setzen wir, um die Basis für den Wohlstand von morgen zu schaffen! Mit der im April vorgestellten Innovationsagenda haben wir einen Weg aufgezeigt, wie wir unseren Mittelstand effektiv dabei unterstützen können. Das sind Investitionen in die Zukunftsfähigkeit unserer Wirtschaft.“

Innovationstag Mittelstand 2017Im Anschluss zeichnete Staatssekretärin Gleicke drei Unternehmen und ein ZIM-Netzwerk für die wirtschaftlich besonders erfolgreiche Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit einer Urkunde der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie aus.

Die beim Innovationstag präsentierten Innovationen resultieren überwiegend aus der technologie- und branchenoffenen Projektförderung durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi und der ebenfalls technologie- und branchenoffenen vorwettbewerblichen Forschung im Rahmen des BMWi-Programms „Industrieforschung für Unternehmen“ mit den beiden Förderlinien Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) und Innovationskompetenz (INNO-KOM).

Neben der Ausstellung fanden das abwechslungsreiche Bühnenprogramm, geführte Themenrundgänge und das Vortragsprogramm großen Anklang. 

Innovationstag Mittelstand 2017Beim Partnering Event der internationalen Netzwerke IraSME und CORNET konnten zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland begrüßt werden.

Die Leistungsschau im Grünen fand auf dem Freigelände der AiF Projekt GmbH in Berlin-Pankow statt, die vom BMWi mit der Projektträgerschaft für ZIM-Kooperationsprojekte beauftragt ist.

 

Einen Rückblick auf vergangene Jahre finden Sie hier


Wichtiger Hinweis

Warnung vor "Expo-Guide", "International Fairs Directory"  und ähnlichen weiteren irreführenden Eintragsangeboten

Diese Unternehmen schreiben u. a. die Aussteller der Innovationstage an und fordern diese dazu auf, ihre Firmendaten für das Ausstellerverzeichnis abzugleichen.

Wenn Sie dieser Aufforderung nachkommen, gehen Sie einen kostenpflichtigen Mehrjahresvertrag ein. Es wird deshalb dringend davor gewarnt, das Kontaktformular auszufüllen und zurückzuschicken.

Der Veranstaltungsorganisator AiF Projekt GmbH distanziert sich ausdrücklich von besagten Unternehmen. Es besteht keinerlei geschäftliche Verbindung.

Weitere Infos zu irreführenden Eintragungsangeboten für Ausstellerverzeichnisse wie Expo-Guide, FAIRGuide & Co. finden Sie in einem Infoblatt des Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) .