Benutzerspezifische Werkzeuge

Internationale FuE-Projekte

ZIM-Kooperationsprojekte können jederzeit auch mit ausländischen Partnern (Unternehmen und Forschungseinrichtungen) aus jedem Land durchgeführt werden.

Für die deutschen Kooperationspartner gelten die Förderkonditionen des ZIM. Die beteiligten deutschen Unternehmen können einen um bis zu 10 % erhöhten Fördersatz erhalten.

Alle ausländischen Kooperationspartner werden als "nicht antragsberechtigte Kooperationspartner" im ZIM-Antrag geführt und müssen ihre Finanzierung eigenständig (bestätigt per LOI) sicher stellen.

Hierzu existieren unterstützend folgende bilaterale Ausschreibungen und Netzwerke:

  • IraSME Netzwerk Ausschreibung
    • Mit den Partnern: Belgien (Regionen Flandern & Wallonien), Frankreich (Hauts-de-France), Luxembourg, Österreich, Russland, der Tschechischen Republik und Deutschland
  • Aktuelle Ausschreibungen
    • Singapur, Brasilien, Finnland, Kanada (gesamt), Südkorea, Alberta (Kanada), Frankreich
    • Weitere Ausschreibungen mit Partnern sind 2018 geplant.
  • Weitere Partner mit jährlichen Ausschreibungen
    • Vietnam, Japan, Katalonien (Spanien)
  • EUREKA Ausschreibungen
    • Spanien
    • Weitere Ausschreibungen mit EUREKA Partnern sind 2018 geplant.
    • Anträge auf Förderung mit jedem EUREKA Partner sind jederzeit außerhalb von Ausschreibungen möglich.

Mailing International

Wenn Sie über aktuelle Ausschreibungen und Veranstaltungen zu ZIM Internationale Kooperationen informiert werden wollen, abonnieren Sie bitte unser Info-Mailing.

Ansprechpartner für internationale FuE-Kooperationen

AiF Projekt GmbH
Hr. Fichtner | Fr. Gudlat | Hr. Nagel | Fr. Schuldt
030 48163-589 | international@aif-projekt-gmbh.de