Benutzerspezifische Werkzeuge

21. Innovationstag Mittelstand des BMWi - Rückblick

am 22. Mai 2014

21. Innovationstag MittelstandErneut trafen sich auf dem Freigelände der AiF Projekt GmbH in Berlin-Pankow innovative kleine und mittlere Unternehmen, Forschungseinrichtungen sowie Kooperationsnetzwerke aus ganz Deutschland, um neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu präsentieren, deren Entwicklung mit Unterstützung des Bundes möglich wurde.

Eröffnung des 21. Innovationstages Mittelstand durch Frau GleickeDie Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, für Mittelstand und Tourismus, Iris Gleicke, MdB, eröffnete die Veranstaltung bei bestem Wetter.

Die Leistungsschau "im Grünen" gab den über 350 Ausstellern und ca. 1.700 Besuchern aus ganz Deutschland Gelegenheit zum regen fachlichen Gedankenaustausch sowie zu Gesprächen mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft.

Ergebnisse aus rund 200 Forschungs- und Entwicklungsprojekten verdeutlichten das breite Spektrum der technologieoffenen Innovationsförderung des BMWi.

Anziehungspunkte waren neben den Exponaten auch Fachvorträge zum unternehmerischen Innovationsmanagement und moderierte Projektpräsentationen.ZIM-Preisträger 2014

Im Rahmen des Innovationstages Mittelstand überreichte Staatssekretärin Gleicke vier Unternehmen für herausragende wirtschaftliche Projektergebnisse die diesjährigen ZIM-Preise.

Wichtiger Hinweis

Warnung vor "Expo-Guide"

„Expo-Guide" schreibt u. a. die Aussteller vergangener Innovationstage an und fordert diese dazu auf, ihre Firmendaten für das Ausstellerverzeichnis abzugleichen.

Wenn Sie dieser Aufforderung nachkommen, gehen Sie einen kostenpflichtigen Dreijahresvertrag ein. Es wird deshalb davor gewarnt, das Kontaktformular auszufüllen und zurückzuschicken.

Der Veranstaltungsorganisator AiF Projekt GmbH distanziert sich ausdrücklich von besagtem Unternehmen. Es besteht keinerlei geschäftliche Verbindung.

Weitere Infos zu irreführenden Eintragungsangeboten für Ausstellerverzeichnisse wie Expo-Guide, FAIRGuide & Co. finden Sie in einem Merkblatt des Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) .